AETNAbreit1

Akzentfach Experimentelle Technik und Naturwissenschaft (AETNA)


AETNA (Akzentfach Experimentelle Technik und NAturwissenschaft) ist das interdisziplinäre Akzentfach der Fächer Biologie, Chemie und Physik. Es wird im Schuljahr 2013/14 an der Kantonsschule Wettingen eingeführt.

Weitere und aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Website: www.a-etna.ch


Die Grundgedanken zum Akzentfach ETNA

Interdisziplinär: Sie werden gleichzeitig von Biologie-, Chemie- und Physiklehrkräften unterrichtet und gecoacht. Es gibt keine getrennten Fächer, sondern übergreifende Fragestellungen aus Technik und Natur.

Experimentell: Sie erfahren, wie man selber Experimente plant, diese sicher durchführt und erfolgreich auswertet. Eine Vielzahl an Reagenzien und Geräten steht zu Ihrer Verfügung.

Naturwissenschaftlich: Sie lernen, beobachtbaren Phänomenen auf den Grund zu gehen, selber kritisch Fragen zu stellen und dabei die Welt etwas besser zu verstehen.


Für wen ist das Akzentfach ETNA eine gute Wahl?

Voraussetzung für AETNA ist ein Interesse in Naturwissenschaft und Technik. Sie freuen sich darauf, in einem Team unter kundiger Führung selber zu planen, genau zu arbeiten und die eigenen Resultate auszuwerten. Sie sind fähig, über das einzelne Fachgebiet hinaus zu sehen, um Neues zu entdecken. Vielleicht haben Sie sich schon Gedanken über ein Studium in Biologie, Chemie, Physik, Materialwissenschaften, Agronomie, Lebensmitteltechnik, Umweltwissenschaften, Pharmazie oder Medizin gemacht.


Wodurch unterscheidet sich das Akzentfach ETNA von den Grundlagenfächern?

In den Fächern Biologie, Chemie und Physik lernen Sie die Grundkenntnisse aller wesentlichen Teilgebiete theoretisch und durch Experimente kennen. Im AETNA ist eine freiere Themenwahl möglich. Dadurch können wenige ausgewählte Themen exemplarisch, tiefer und länger behandelt werden. In den drei Lektionen pro Woche sind zudem längere Experimente möglich, die von der Planung über die Durchführung bis zur Auswertung eigenständig durchgeführt werden. Die technische Umsetzung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse steht stärker im Zentrum des Unterrichts.

Die Inhalte des AETNA überschneiden sich nicht mit den Inhalten des Ergänzungsfachs Biologie, des Schwerpunktfachs Biologie und Chemie oder des Schwerpunktfachs Physik und Anwendungen der Mathematik. Für diese Vertiefungskurse in der 3. und 4. Klasse  bietet AETNA eine gute Vorbereitung, ist aber nicht Voraussetzung.


Wie ist das Akzentfach ETNA aufgebaut? 

Die ersten drei Semester  werden von Lehrpersonen aus zwei Disziplinen in verschiedenen Kombinationen gestaltet. Im vierten Semester kommen alle drei Disziplinen zusammen. Ein möglicher Zweijahresablauf sieht wie folgt aus:

1. Semester Kombination von Biologie + Chemie
2. Semester Kombination von Chemie + Physik
3. Semester Kombination von Biologie + Physik
4. Semester Kombination von Biologie + Chemie + Physik

Der Unterricht findet im Teamteaching statt.


Was lerne ich im Akzentfach ETNA?

Nach dem Besuch des ETNA sind Sie in der Lage, typische Laborgeräte, wie das Mikroskop, und elektronische Messgeräte sicher zu bedienen. Sie können mit einem Computer Daten erfassen, auswerten und visualisieren. Sie wissen, wie man einen Bericht schreibt und Forschungsergebnisse präsentiert. Durch die Arbeit mit Messwerten lernen Sie, einfache statistische Methoden anzuwenden.

Die thematischen Schwerpunkte lassen sich von mehreren Disziplinen angehen und erlauben eine technische Betrachtung. Beispielsweise werden Sie Bakterien züchten (Biotechnologie) und betrachten (Biologie), sie anhand ihrer Stoffwechselprodukte charakterisieren (Chemie), für die Lebensmittelherstellung einsetzen (Lebensmitteltechnologie) und erfahren, weshalb Sie Ihnen nützen oder schaden können (Pharmakologie).

Klosterstrasse 11 | CH-5430 Wettingen
T +41 56 437 24 00 | kanti-wettingen@ag.ch