Nicolas Camenisch holt Bronze!

330 Jugendliche aus über 80 Ländern bewiesen in Japan, wie fit sie in Informatik sind. Sie programmierten effiziente Algorithmen und kämpften damit um die begehrten Medaillen an der Internationalen Informatik-Olympiade (01. bis am 08. September 2018, Tsukuba). Der KSWE-Schüler Nicolas Camenisch (im Bild in der Mitte) überzeugte und gewann Bronze − bereits zum zweiten Mal.

Wir gratulieren Nicolas ganz herzlich!

In Japan kämpften die weltweit besten 330 Nachwuchsprogrammierer*innen um Medaillen. Für die Schweiz waren vier Jugendliche am Start:

Nicolas Camenisch, Kantonsschule Wettingen, AG

Bibin Muttappillil, Gymnasium Oberwil, BL

Elias Boschung, Collège St. Michel, FR

Valentin Imbach, Mathematisch-Naturwissenschaftliches Gymnasium Rämibühl, ZH

Die Mittelschüler gewannen im April 2017 die Schweizer Informatik-Olympiade und qualifizierten sich so für den internationalen Wettbewerb. Nicolas Camenisch schnitt in Japan am besten ab. Er holte sich mit Platz 147 von 335 Plätzen eine Bronzemedaille – genau wie im Jahr zuvor im Iran. Nicolas zeigt sich zufrieden mit seiner Leistung und meint grinsend: "Ich habe bewiesen, dass ich keine Eintagsfliege bin." Die ersten zehn Plätze belegten Jugendliche aus China, den USA, Georgien, Belarus, Japan, der Türkei und Vietnam.

 
Klosterstrasse 11 | CH-5430 Wettingen
T +41 56 437 24 00 | kanti-wettingen@ag.ch